Avatar

Ps0ke

Φίλιππος Στέφανος

Nocturnal Inclination

Nerdkram, Internethumor und der ganzen Rest.

Chrome und Flash

Ich war immer (bis auf ein paar kurze Opera Ausflüge) ein treuer Firefox User, aber habe in letzter Zeit immer mehr Sympathie für Webkit und Chrome(ium) gewonnen (den Safari kann man ja nicht ernsthaft benutzen). Ich werde jetzt nicht umsteigen, weil noch so einiges fehlt, aber da ich zur Zeit auf einem schrottingen Windows Laptop unterwegs bin, nehm ich den Chrome, weil der einfach viel weniger speicher frisst, als der Firefox.

Was ist nun passiert? Dem Rechner ist vor lauter (Youtube) Tabs der Speicher ausgegangen und Chrome hat sich kurz aufgehängt - sich dann aber wieder gefangen und gefragt, ob es das Flash Plugin abschiessen darf. Um nicht den ganzen Rechner zu blockieren und den gesamten Ladestatus des Chrome zu verlieren, hab ich mal OK geklickt. Ich hatte dabei nicht bedacht, dass ich im anderen Fenster noch ein paar Youtube Videos geladen hatte, die ich nicht verlieren wollte, da das Internet hier so extrem langsam ist.

Schon das schlimmste erwartend klickte ich die Tabs an, aber siehe da, alles war noch geladen, und das Flash lief noch. Chrome ist nämlich extrem cool und Sandboxed die Fenster und Plugins (Ich dachte das macht er per Tab, dann aber wohl doch nicht, aber immer hin) und so konnte ich alles geladene doch noch geniessen.

Chrome, du wirst mir immer sympathischer als Zweitbrowser!